Die Kochshow



Wir wollen Ihnen auf der Genussmesse mehr bieten als eine Ausstellung von erstklassigen Produkten und Produzenten - lassen Sie sich auch ein paar Geschichten dazu erzählen.



Das Programm am Freitag, dem 8. November 2019

 

Burgenländische Küche der Zukunft 12.00 Uhr - 16.00 Uhr


In Zusammenarbeit mit der Genussakademie Burgenland laden wir sowohl die Köchinnen und Köche der Zukunft, also SchülerInnen der Burgenländischen Tourismusschulen, als auch Produzentinnen und Produzenten aus dem Burgenland, die mit ihren Produkten den Weg in die Zukunft bahnen. Dabei vermitteln wir den Schülerinnen und Schülern auf der Bühne und auch den zuschauenden Gästen Hintergrundinformationen, Tipps und Tricks und allerhand wissenswertes zu Lebensmitteln, Kochen und Landwirtschaft.




"Die Marke Bohnensterz - Diskussion rund um Küche, Kultur und Marke" Podiumsdiskussion ab 17.00 Uhr


Die Fragestellung:

Gibt es einen Zusammenhang, wie sich regionale Kulinarik und regionaler Identität entwickelt hat? Welche Wechselwirkung wirkt und wie sich das Ganze weiterentwickeln ließe - hin zu der Positionierung einer Region als Marke?

Kopenhagen dient dabei als Leitbild. Wer heute den Namen der Stadt hört, denkt vor allem an Ihre Kulinarik und von dort aus an ein Sinnbild für nachhaltigen Fortschritt.

Welche Menschen könnten an so einem Projekt mitarbeiten und gemeinsam eine Richtung definieren?

Marke ist nicht gleich Identität. Soll das Ergebnis eine Marke werden oder eine Bewegung? Wer ist von Anfang an dabei?

Wer bezahlt die Markteinführung? Wie kann sowas über Jahre finanziert werden?

Gibt es die "New pannonian cuisine"? Wie ist sie definiert und wo führt sie hin?

Was ist das Ziel und wie sind die nächsten Schritte?


Am Podium:

Georg Gossi, Koch
Eveline Rabold, Markenexpertin
Dietmar Walsr, Experte für regionale Kulinarik
Ruth Haselmair, Anthropologin


Moderation:

Anja Haider-Wallner



Das Programm am Samstag, dem 9. November 2019


"Aus dem Moor, in den Topf und auf den Teller" 10.30 Uhr - 17.00 Uhr


Wir nehmen uns Zeit für den Moorochsen - gerade für die Teile des Rindes in denen so viel Geschmack und Potenzial stecken, und die doch zu selten am Teller landen.

Abseits von Filet, Beiried, Tafelspitz und Co. gibt es viele Stücke die herrlich viel Geschmack in sich tragen, über die man sich heute aber kaum noch traut. Peter Halper vom Stefri Frischeteam und Georg Gossi kümmern sich einen Messetag um die Stücke, die oft zu wenig bedacht werden, vermitteln wissenswertes und Tipps und zeigen, dass es gar nicht so schwer ist, oder kompliziert sein muss, um aus den, in Wahrheit besten Stücken des Moorochsen, beeindruckendes zu zaubern.



Das Programm am Sonntag, dem 10. November 2019


"Abseits des Wildpfades" 10.30 Uhr - 17.00 Uhr


Wir präsentieren auf der Genussbühne, in Zusammenarbeit mit dem Landesjagdverband, das Wild das leider zu selten auf unseren Speisekarten bedacht wird. Die burgenländische Jägerschaft bringt auch abseits von Reh, Hirsch und Wildschwein kulinarische Freuden in die Küche.

Wir widmen uns am dritten Messetag dem Flug- und Niederwild. Zeigen wie herrlich Fasan sein kann, wie einfach es mit Rebhuhn zu arbeiten ist, was für ein Weihnachtsbraten aus der Wildente heraus schaut und wie unkompliziert aus Hase ein schnelles aber herzhaftes Abendessen gezaubert wird. Dabei vermitteln wir viel Hintergrundwissen zu unserer heimischen Natur, der Jagd und dem Zusammenspiel aus beiden. Sie erfahren auch was unser heimisches Wild so wertvoll macht.



Team der Produktion


In den Hauptrollen:

Menschen die sich der Produktion, der Verarbeitung und Zubereitung hochwertiger Lebensmittel verschrieben haben.


Supporting Acts:

Moorochse, Wild aus heimischen Wäldern und viele mehr.


Kulisse:

Regionalität, Saisonalität, Kreativität und Handwerk


Requisite und Ausstattung:

Martin Schuster, Schuster Küchen, Neff - kochen aus Leidenschaft


Technische Ausstattung:

Nicole und Reinhard Kracher


Kamera:

MD Media Plus, Manfred Marlovits


Produzent:

Burgenland Messe


Regie:

Georg Gossi



Lassen Sie sich ein, auf ein Stück das vom Leben erzählt. Von den guten Dingen, wo sie herkommen, wer dahintersteht und was man daraus machen kann. Eine Geschichte, die davon handelt wie einfach das Gute sein kann und warum es dennoch so schwer ist, das wirklich Gute zu bekommen. Hören Sie zu, wenn Menschen Sie an ihren Ideen und ihrer Leidenschaft teilhaben lassen. Erfahren Sie mehr über Landwirtschaft, Lebensmittel und über das Kochen. Lassen Sie sich mitreißen von Ideen, Inspiration und Überzeugung. Lebensmittel, Kochen und Essen- das gehört zusammen.

 

Georg Gossi


Wir freuen uns auf Ihr Kommen!