Ein Fest für Genießer!



Genuss kommt von genießen – die Messe für Genießer!

Die Genuss Burgenland geht in die 15. Runde und öffnet traditionell am ersten Novemberwochenende die Pforten. Sichern Sie sich als Aussteller Ihren Messestand, wenn das Burgenland vom 4. bis 6. November 2022 wieder die besten Schmankerln auf über 6.400 m2 Ausstellungsfläche serviert. Lassen Sie sich Ihren Erfolg auf der Zunge zergehen! 



Einzigartig!

7.167 Besucher lautete die Bilanz der letzten Genussmessen. Die Genuss Burgenland ist einzigartig in Österreich und ihr Erfolg spricht für sich. Kein anderes Messe-Event widmet ein komplettes Wochenende dem Gustieren quer durch all die Köstlichkeiten, welche die Region, ja das ganze Land, hergibt!



Ein Fixtermin in Österreich!

Wenn die Genussmesse-Tore vom 4. bis 6. November 2022 wieder ihre Pforten öffnen, gibt es Platz für rund 180 Aussteller. Seien Sie einer davon und überraschen Sie die Besucher der 15. Genuss Burgenland mit Ihren Schmankerln, Handwerkskünsten und Selbstgemachten! Was als Messe für das Einkaufskörberl der Region begann, ist 15 Jahre später weit mehr, als eine Erfolgsgeschichte in Zahlen geworden: Die Genuss Burgenland ist ein Fixtermin für Besucher aus vielen Teilen Österreichs!



Ein ganzes Wochenende zum Genießen!

Sie als Produzent sind dabei selbst vor Ort und informieren die Messe Besucher über die vielen Handgriffe, Produktionsschritte oder Zutaten Ihrer Köstlichkeiten und Produkte. So hat die Kundschaft das Gefühl, als würde sie Ihren Hof oder Ihre Manufaktur, wo die Produkte herangereift und gefertigt wurden, persönlich kennen. Und genau das schätzen und lieben die Besucher der Genussmesse in Oberwart, wie auch umgekehrt unsere Stammaussteller – diesen ehrlichen Austausch mit dem einzigartigen Flair der Genuss Burgenland. Ein ganzes Wochenende zum Genießen, das hat schon was!



Die Messe für Feinschmecker!

Diese Messe ist wie die perfekte Backmischung! Der Mix aus Exklusivität und Bodenständigkeit macht die Genussmesse so besonders. Speck vom Bauern aus der Nachbarschaft trifft auf Alpenkaviar, und selbstgemachte Marmelade teilt sich das Regal mit Grammelschmalz und Hüttenkäse vom Hof. Die Genussmesse hat ihr Angebot von jeher so vielfältig gestreut, wie die Zunge Geschmacksnerven besitzt. Und das kulinarische Steckenpferd des Osten Österreichs bietet altbekannten, aber auch neuen Produzenten, die perfekte Plattform, um neue Kunden und Geschäftspartner zu finden, oder zukunftsträchtige Ideen zu entwickeln. Ein Klassiker unserer Messe ist beispielsweise das Weinangebot, ist es doch eines der größten des Burgenlandes. Zukunftsträchtig mitgewachsen wiederum ist die VEGANE-Produktpalette und BIO ist zum großen Aushängeschild der Genuss Burgenland geworden.



"B" wie Bio aus dem Burgenland

Die Genusskrone setzt sich die Veranstaltung nebst den alljährlichen Neuigkeiten mit einer stolzen Anzahl an Bio-Betrieben auf. So werden die Stände der Bio-Betriebe auf der 15. Genuss Burgenland wieder eigens gekennzeichnet sein. Informieren Sie als Bio-Produzent die Besucher, wie viel Arbeit und strenge Richtlinien, aber auch Liebe und Wertschätzung hinter diesen drei Buchstaben stecken. Wir verzichten ganz bewusst auf große Unternehmen oder Fabriken, denn in Oberwart wird vom 4. bis 6. November Regionalität, Nachhaltigkeit und Bio gelebt. "Kleine aber feine Produzenten sind das Herz der Genussmesse, die damit ihr einzigartiges Angebot schaffen", so unser Credo als Veranstalter. Seien Sie einer davon! Kommen Sie als Aussteller auf die 15. Genuss Burgenland! Regionalität leben und lieben – zeigen Sie, wie´s geht!



Freitag ist "Fokus-Tag"

Am "neuen Freitag", sprich dem ersten Tag der diesjährigen Genussmesse, liegt der Fokus auf den Fachbereichen Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel. Eine einmalige Chance für Besucher vom Fach, zu Netzwerken und um potentielle Geschäftspartner kennenzulernen, denn ohne die Gabel neben dem Teller nützt auch das schärfste Messer nichts. Die Gastro braucht den Lieferanten und natürlich umgekehrt. Also knüpfen Sie neue Kontakte auf der Genuss Burgenland – am besten fachsimpelt es sich sowieso gemeinsam am Tisch bei einem guten Glas Wein.